Hermsdorf: Audi RS3 doppelt so schnell wie erlaubt

0
103
Foto: Polizei

Am gestrigen Donnerstagnachmittag, um 15:07 Uhr, fiel einer Videowagenstreife der Autobahnpolizei Thüringen erneut ein hochmotorisierter Pkw Audi RS3 auf. Deiser war auf der A 9 in Fahrtrichtung Berlin, kurz nach dem Hermsdorfer Kreuz, mit deutlich mehr als den zulässigen 80 km/h und fortfolgend 100 km/h unterwegs. Die Beamten begaben sich auf die Nachfahrt und maßen den Sportwagen mit einer Geschwindigkeit von 145 km/h in der 80er Zone und 163 km/h in der 100er Zone. Der 50-jährigen deutsche Fahrzeugführer, mit Wohnsitz in der Schweiz, musste vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.500,- Euro für sein vorsätzliches Handeln entrichten. Zudem sieht dieser Bußgeldverstoß zwei Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg vor.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein