Erfurt: Pittiplatsch sitzt wieder auf seinem Platz

0
108

Neun Tage war Pittis Platz auf der Rathausbrücke leer, seit Freitag Vormittag sitzt die beliebte Kika-Figur wieder auf ihrer Bank.

Neun Tage lang war Pittiplatsch zur Kur bei seinem Erschaffer, dem Erfurter Metallgestalter Thomas Lindner. Lindner hat einige Löcher geflickt und Pitti einen neuen Anstrich verpasst.

Die vielen Kontakte zu Besucherinnen und Besucher und die Witterung hatten deutlich sichtbare Spuren hinterlassen. Nach seinem Kurzurlaub sieht Pitti nun wieder aus wie neu und freut sich auf Gäste, die neben ihm Platz nehmen oder ein Foto machen.

Die Idee, Figuren des öffentlich-rechtlichen Kinderfernsehens in Erfurt aufzustellen, entstand anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Fernsehsenders Kika im Jahr 2007 zwischen dem damaligen Programmgeschäftsführer Frank Beckmann sowie dem Oberbürgermeister der Stadt Erfurt, Andreas Bausewein. Im Juli 2007 fand mit Bernd das Brot die erste Figur seinen Platz neben dem Rathaus zwischen Fischmarkt und Benediktsplatz. Weitere 16 Figuren bzw. Figurengruppen folgten.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein