Lauscha: sexuelle Handlungen an Pony

0
160
Pony, Pferd, Symbolbild

Nach einem Vorfall auf einem Reiterhof in Lauscha/ Erstthal am zweiten Weihnachtsfeiertag (26.12.2022) wurden polizeiliche Ermittlungen aufgenommen. Eine Angehörige des dortigen Reiterhofes hatte eine männliche Person dabei erwischt, wie er sich an einem im Stall befindlichen Pony vergangen hatte. Der Mann wurde dann durch mehrere Zeugen zur Rede gestellt und schließlich an die Polizei übergeben. Da der 81-Jährige über leichte Verletzungen im Zusammenhang mit seiner Flucht/ dem anschließenden Gerangel klagte, wurde er zunächst ins Krankenhaus gebracht. Videoaufzeichnungen aus dem Stall werden aktuell ausgewertet, welche die Handlungen des zwischenzeitlich Beschuldigten dokumentiert haben sollen. Inwieweit die Pony-Stute durch die sexuellen Handlungen verletzt wurde, ist bislang nicht bekannt. Jedoch ist das Tier trächtig, sodass Schäden bei dem ungeborenen Fohlen aktuell nicht ausgeschlossen werden können. Es wurden mehrere Strafanzeigen gegen den 81-Jährigen erstattet, die Ermittlungen dauern an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein