Erfurt: Mit Wischmopp bewaffnet

0
90

Bei einem Streit in einem Mehrfamilienhaus in Erfurt wurde ein 16-Jähriger mit einem Wischmopp geschlagen. Ein 35-Jähriger Mieter beschwerte sich in der Nacht zu Mittwoch gegen bei seinen Nachbarn über ruhestörenden Lärm. Als seine Beschwerde nicht zum Erfolg führte, tauchte der Mann erneut bei seinen Nachbarn auf. Dieses Mal hatte er einen Wischmopp im Gepäck, um seinem Wunsch nach Ruhe Nachdruck zu verleihen. Der Streit zwischen den Parteien eskalierte. Der Täter holte mit seinem Reinigungsgerät aus und traf einen Jugendlichen am Arm. Die Polizei sorgte anschließend für Ruhe und schickte den 35-Jährigen mit einer Strafanzeige sowie seinem Wischmopp nach Hause. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein