Erfurt: 83jähriger um 50.000 Euro betrogen

0
393

Ein 83-jähriger Erfurter wurde gestern Nachmittag Opfer eines Telefontrickbetrugs. Ein unbekannter Mann teilte dem Geschädigten am Telefon mit, dass seine Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Zur Abwendung einer Haftstrafe sollte der Mann eine Kaution zahlen. Eine unbekannte Frau holte schließlich bei dem Senior fast 50.000 Euro ab. Übergeben sie niemals Geld an fremde Personen und verständigen sie im Zweifel die Polizei. Weitere Informationen zur Betrugsmasche “Schockanrufe” sowie Hinweise, wie sie sich schützen können, finden sie unter https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/telefonbetrug-durch-schockanrufe/ .

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein