Erfurt: Polizeieinsatz nach schwerem Raub im Erfurter Norden

0
341

Heute Morgen soll es im Erfurter Norden zu einem schweren Raub gekommen sein. Ein 28-jähriger Mann soll in einer Wohnung in der Warschauer Straße gegen 06:30 Uhr von einem 21-Jährigen mit einem Messer bedroht und um sein Portemonnaie beraubt worden sein. Verletzungen erlitt er dabei nicht. Die Polizei umstellte das betroffene Gebäude und suchte das Umfeld nach dem Täter ab. Da der Verdacht bestand, dass sich der 21-jährige Täter bewaffnet in seiner Wohnung im Erdgeschoss des Hauses aufhielt, kamen Spezialkräfte des Thüringer Landeskriminalamtes zum Einsatz. Der Täter wurde in seiner Wohnung nicht angetroffen. Er ist nach wie vor flüchtig. Die Ermittlungen der Polizei zum Aufenthalt des polizeibekannten 21-Jährigen dauern an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein