Gotha: Betrunken Unfall gebaut und gelogen

0
658

Am späten Montagabend kam zwischen Gotha und Leina nach der Ampelkreuzung Boxberg aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ein Mercedes nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug beschädigte einen Verkehrsleitpfosten und kam etwa 300 Meter weiter zum Stehen. An der Unfallstelle trafen unsere Kollegen auf zwei betrunkene Litauer, die ihren Wohnsitz in Gotha haben. Beide gaben an, dass der Fahrer getürmt sei. Es gab Zweifel an dieser Darstellung, ein Fährtenhund kam zum Einsatz. Dieser verwies auf einen 30-Jährigen als Fahrer. Der Mann hatte knapp 2,7 Promille intus. Die üblichen Prozedere wie Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheines schlossen sich an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here