Weimar: Paten für Spielplätze gesucht

0
442

Die Stadt Weimar möchte zukünftig verstärkt Spielplatzpatenschaften für städtische Spielplätze fördern, um die Nutzung und den Zustand der Anlagen zu verbessern und Kinder zum gemeinsamen, aktiven Miteinander auf den Spielplätzen anzuregen.

Dafür wurde von der AG Spielraum eine fröhliche Motivserie entwickelt. Spielende Kinder fragen: „Hey, Spielplatzpate! Hier klemmt’s“ oder „Schau mal! Hier wirst Du gebraucht!“ Geworben wird damit auf Postkarten und auf den Monitoren der Stadtbusse.

Gesucht werden interessierte Privatpersonen, Wohngemeinschaften, Vereine, Klassen oder andere Gruppen, die sich für Kinder engagieren möchten. Der Spielplatzpate oder die Spielplatzpatin trägt nach eigenen Möglichkeiten zur Verbesserung der Spielqualität bei. Dazu gehören regelmäßige Besuche auf dem Platz. Die Paten können Schäden melden, einfache Säuberungen gegebenenfalls gemeinsam mit den Kindern und Nachbarn durchführen, bei Konflikten vermitteln, auf die Spielregeln der Kinder hinweisen oder als Ansprechperson für Kinder und Familien zur Verfügung stehen und nach eigenem Interesse Spielaktionen und Angebote organisieren. Unterstützt werden sie dabei vom Kommunalservice, dem Grünflächenamt und dem Kinderbüro. Über die Möglichkeiten informiert der Kommunalservice gerne im persönlichen Gespräch. Die Patenschaften sollen dazu beitragen, dass Weimars Spielplätze als attraktive und lebendige Orte für Kinder erhalten bleiben.

Weitere Informationen: www.kinderbuero-weimar.de

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein