Gräfenroda: In Fluss gefahren und abgehauen

0
377

Gestern Mittag wurde gegen 13.00 Uhr ein offenbar verunfalltes Fahrzeug im Flusslauf der ‘Gera’, Bereich Waldstraße gemeldet. Der Fahrer war fußläufig flüchtig, sodass umfangreiche polizeiliche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet werden mussten. Fährtensuchhunde der Polizei und der Rettungshundestaffel kamen zum Einsatz, kurzzeitig wurde die angrenzende Bahnstrecke gesperrt. Der mutmaßliche Fahrer, ein 36-Jähriger, konnte im Rahmen der Suchmaßnahmen wenig später festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Den ersten Erkenntnissen nach befuhr er mit einem Peugeot die Waldstraße und kam in einer Linkskurve kurz vor einer Brücke nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kollidierte mit einem Zaun und geriet anschließend in den Fluss. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Wasserbehörde wurde einbezogen. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein