Gera: Autofrühling wieder am 13. und 14. Mai

0
522

Der 29. Geraer Autofrühling wird am kommenden Wochenende, Sonnabend, 13. Mai, 10 bis 20 Uhr, und Sonntag, 14. Mai, 10 bis 18 Uhr, viele Tausend Besucher aus nah und fern in das Zentrum der Stadt Gera locken. Die Kfz-Innung Ostthüringen, die Autohändler, Betriebe der Kfz-Branche, die vielen Akteure und die Stadtverwaltung Gera haben wieder mit großem Engagement diesen Höhepunkt vorbereitet. Mehr als 150 Fahrzeuge sind in diesem Jahr zu sehen und präsentieren u.a. Neuheiten auf dem Automobilmarkt. 16 Betriebe der Kfz-Branche sind auf der Schau vertreten, um die neusten Modelle und Trends vorzustellen.

Der Leiter der Abteilung Veranstaltungen und Märkte im Geraer Kulturamt weiß, was den Autofrühling so besonders macht. „Sensationelle Ausstellungsstücke, das Modernste vom Modernen wird präsentiert und angepriesen. Jeder Besucher kann sich über die neusten Technologien und Angebote informieren – unverbindlich und eingebunden in ein tolles Rahmenprogramm. Unser treuer Partner, die KFZ-Innung Ostthüringen, hat ein sensationelles Wochenende mit zahlreichen Programmhöhepunkten vorbereitet.“, so Hans-Robert Scheibe. Informationsstände der Sparkasse Gera-Greiz, der Energieversorgung Gera GmbH, der ikk Classic und vielen weiteren ergänzen ebenso die Fahrzeugpräsentation wie die Mitmachangebote der Jugendfeuerwehr.

Der Geraer Autofrühling findet zum zweiten Mal als Freiluft-Veranstaltung statt. Dabei gehören der Vorplatz vor dem Kultur- und Kongresszentrum, die Bachgasse, Schloßstraße, Sorge und der Marktplatz zur Ausstellungs-Route. Auf dem Markt wird es eine besondere Ausstellung zum Thema „Caravan und Freizeit“ geben. Im Mittelpunkt stehen Freizeitmobile und Campingfahrzeuge, ergänzt durch Elektroroller, Fahrräder, E-Bikes und passende Sportartikel und Sportausrüstungen. „Wir befinden uns beim Thema „Mobilität“ inmitten einer Zeitenwende und müssen für die Zukunft vor allem nachhaltige Lösungen für die Herausforderungen urbaner Räume liefern. Dies beeinflusst auch maßgeblich, wie Kulturangebote in Zukunft gestricht sein müssen“, erklärt Scheibe und ist überzeugt, dass Veranstaltungen wie diese einen wichtigen Beitrag leisten: „Wir möchten allen zahlreichen Organisatoren, Sponsoren und Helfern, die den 29. Autofrühling wieder mit so großem Fleiß vorbereiteten, danke sagen. Das traditionelle Format kann durch die Kraft aller an moderne Bedarfe der Autofans und Gäste angepasst werden. Dabei sein lohnt sich.“

Weitere Informationen unter https://autofruehling.de/

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein