Suhl: Mit Messer im Supermarkt

0
426

Ein 52-jähriger Mann betrat Dienstagabend einen Lebensmittelmarkt in der Würzburger Straße in Suhl trotz bestehendem Hausverbot. Eine Mitarbeiterin sprach ihn an und forderte ihn auf, das Gebäude zu verlassen. Daraufhin zog der 52-Jährige ein Messer und hielt es drohend in seiner Hand. Mit wüsten Beschimpfungen und Drohungen machte er andere Kunden auf sich aufmerksam. Unter ihnen ein Polizist, der sich nicht im Dienst befand. Er eilte zur Unterstützung, woraufhin der Mann flüchtete und auf seiner Flucht das Messer wegwarf. An einem anderen Lebensmittelmarkt konnte er schließlich gestellt und festgehalten werden. Eine Anzeige war die Folge.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein