Erfurt: Radhäuser saniert, Räder eingelagert

0
446

Erfurt hat zwei Radhäuser, eines an der Bahnhofstraße, eines an der Schillerstraße. 488 Räder finden hier gemeinsam Platz. Jetzt müssen beide Anlagen saniert (z. B. Reparatur der Abstellbügel) und grundgereinigt werden. 30.000 Euro kostet die Aktion, die rund zwei Wochen dauert.

Doch – dafür müssen die noch abgestellten Räder raus. Keine leichte Aufgabe, trotz Anbringung von Hinweisschildern Anfang Mai fanden die Stadt-Mitarbeitenden am 22. Mai noch rund 150 Fahrräder in den Stationen vor. 60 sogenannte „Fahrradleichen“ wurden gleich entfernt, zusätzliche wurden all jene Räder in Sicherheit gebracht, die dort offensichtlich länger standen. Rund 70 Fahrräder, die „frisch“ – also ohne Staubschicht – eingestellt worden waren, bekamen einen Tag Gnadenfrist. Am 23. Mai waren es nur noch 35 Räder, die eingelagert werden mussten.

Die Fahrräder sind auf dem Petersberg im Haus Nr. 25 (Einfahrt neben Andreasgärten) untergebracht. Eine Abholung ist nach telefonischer Anmeldung unter 0361 655-1840 mittwochs von 13:30 bis 16:00 Uhr sowie freitags von 9:30 bis 12:00 Uhr möglich

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein