Erfurt: Erweitertes Verkehrsangebot zum gegen Borussia Dortmund

0
454

Der FC Rot-Weiß Erfurt spielt am Samstag, dem 22. Juli 2ß23, um 16:30 Uhr im Erfurter Steigerwaldstadion gegen Borussia Dortmund. Bis zu 16.000 Zuschauer werden zum Freundschaftsspiel erwartet. Das Parkhaus Am Stadion ist geöffnet, verfügt aber nur über eine begrenzte Zahl an Stellplätzen. Die Evag hat sich auf den Besucherandrang eingestellt und erweitert ihr Verkehrsangebot.

Fußballfreunde werden gebeten, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen und auf den P+R-Plätzen Messe, Urbicher Kreuz und Europaplatz zu parken.

Besucher können die Stadtbahn-Linien 1, 2 und 3 nutzen und so direkt das Steigerwaldstadion erreichen. Es kommen Großzüge zum Einsatz. Zur An- und Abreise stehen zusätzliche Bahnen zur Verfügung. Verkehrsdispatcher und Servicemitarbeiter sind zur Koordination vor Ort.

An diesem Tag gilt die Eintrittskarte auch als Fahrkarte, jeweils drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 3 Uhr des Folgetages für Stadtbahn, Bus und Bahn im Stadtgebiet Erfurt (Tarifzone 10). Wer nach dem Spiel nicht gleich nach Hause möchte, kann das Angebot damit flexibel nutzen

Hinweis

Gäste der Blöcke F; G; H nutzen bitte die Haltestellen Tschaikowskistraße (Stadtbahn-Linien 2 und 3) oder Landtag/Stadion Nord (Stadtbahn-Linie 1). Wer Karten für die Westtribüne hat (Block A-E), wird gebeten, die Haltestelle Humboldtstraße (Stadtbahn-Linie 1) zu nutzen. Für die Südtribüne (Block O-U) eignet sich die Haltestelle Thüringenhalle (Stadtbahn-Linie 1). Für Besucher mit Karten für die Blöcke I-L sowie für Block M und N eignen sich die Haltestellen Thüringenhalle (Stadtbahn-Linie 1) und Stadion Ost (Stadtbahn-Linien 2 und 3).

Weitere Fahrplan-Informationen sind über Evag – Wir bewegen Erfurt, das Service-Telefon: 0361 19449 und im Evag-Mobilitätszentrum am Anger erhältlich.

Quelle: SWE Stadtwerke Erfurt GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein