Gera: erster Technologiepark soll 2024 eröffnen

0
526

Gute Nachrichten für den Wirtschaftsstandort Gera: Im Gewerbegebiet „Tinzer Straße“ wird es eine Neuansiedlung in Form eines Technologieparks geben, der bis zu 30 Firmen beherbergen kann. Hinter dem Projekt steht die DETO Immo GmbH, die eine dynamische Plattform für Innovationen und wirtschaftliches Wachstum in der Stadt schaffen will. Die Eröffnung des neuen Technologieparks ist dabei für das erste Quartal 2024 geplant.

„Der Technologiepark wertet nicht nur das Gewerbegebiet in Tinz, sondern unsere ganze Stadt als Wirtschaftsstandort auf. Gera hält Wachstumsmöglichkeiten für Unternehmen jeder Größe bereit, die es zu nutzen und weiter auszuschöpfen gilt. Dadurch werden aber nicht nur neue Arbeitsplätze geschaffen. Ansiedlungen bedeuten immer auch eine Investition in die Zukunft. Mit dem Technologiepark wird Unternehmen verschiedener Größenordnung nun die Möglichkeit gegeben, in Gera zu wachsen und sich mit der städtischen Identität zu verwurzeln“, erklärte Oberbürgermeister Julian Vonarb.

Der Technologiepark Gera soll eine stabile aber zugleich auch flexible Infrastruktur bieten, die den Bedürfnissen und Anforderungen verschiedener Unternehmen gerecht wird. Angesprochen werden dabei sowohl Start-Ups als auch etablierte Unternehmen, die nach geeigneten Räumlichkeiten suchen, um sich weiterzuentwickeln. Neben der eigentlichen Infrastruktur soll der Technologiepark vor allem auch als Netzwerk-Plattform dienen, um Kontakte mit und zwischen den einzelnen Akteuren zu knüpfen.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein