Leuchtenburg: 5 Chöre in der Porzellan-Kirche

0
415

Fünf Chöre, drei Tage, ein außergewöhnlich klangvoller Ort! Vom 20. bis zum 22. Oktober 2023 ist es wieder soweit, die Leuchtenburg lädt zu den Festtagen der Chöre! Bereits vor über 100 Jahren, im Jahr 1920, begann die Tradition, auf der Leuchtenburg Lieder zu singen. In dem Jahr wurde die Jugendherberge hoch über dem Saaletal errichtet. Zu Chor- oder Studententreffen, bei vielzähligen Ausflügen Jugendlicher, anlässlich der Besuche der Kirchgemeinden hörte man den Gesang weithin schallen. Dieser Tradition ist nun im fünften Jahr eine Festveranstaltung gewidmet. Am vierten Oktoberwochenende finden täglich 14 Uhr und am Samstag sowie Sonntag zusätzlich auch um 16 Uhr für die Gäste der Leuchtenburg kostenfreie Chorkonzerte statt. Regionale und überregionale Chöre zeigen hier ihr Können. Perfekt dafür geeignet ist die weiß strahlende Porzellankirche auf der Leuchtenburg. Glasklar ist der Klang.

 
Den Auftakt am Freitag, dem 20. Oktober 2023, gestaltet schon traditionell der Chor des Gymnasiums Fridericianum Rudolstadt. Seit 1766 lässt sich die Chortradition am Fridericianum verzeichnen. Die Chormitglieder singen deutsche als auch englischsprachige Popsongs in spannenden Arrangements ihres Chorleiters.Die Zuhörer werden spüren, wie glücklich Singen macht und wie unglaublich jung Chormusik sein kann.  

 Am Samstag, dem 21. Oktober 2023, begeistert um 14 Uhr der Handwerkerchor Dermbach und entführt in die thüringische Rhön. Das über 30 Mitglieder fassende Ensemble pflegt vor allem das deutsche Liedgut (Heimatlieder, Liebeslieder, Trinklieder), hat aber auch internationale Titel im Repertoire. Um 16 Uhr entführt der Philharmonische Chor Weimar ins klassische Liedgut, Opernchöre sowie geistliche und zeitgenössische Werke und gewinnt die Herzen des Publikums unter der Leitung von Ralf Jorik Schöne. Am Sonntag, dem 22. Oktober 2023 kommt es zu einer besonderen Begegnung: Um 14 Uhr tritt der Aequalis Frauenchor auf. Die Damen dieses Chores gehen ihrem geliebten Hobby aus Kindertagen nach. Sie überraschen mit einem umfangreichen, überwiegend a cappella gesungenen Repertoire mit Werken aus verschiedenen Ländern – vom Barock bis hin zu zeitgenössischer Musik. Zur Leuchtenburg haben einige der Sängerinnen eine ganz besondere Beziehung: in den 70er und 80er Jahren verbrachten sie als Chor jedes Jahr eine Woche ihrer Winterferien hier mit Gesängen. Um 16 Uhr präsentieren die 40 Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores Dreiklang aus Bad Lobenstein mehrstimmige Musikstücke aus dem Volksliedbereich, Gospels und Spirituals, moderne Chormusik, aber auch Arrangements aus den Bereichen der Pop-Musik und Musicals. Die Konzerte sind kostenfrei. Die Besucher zahlen nur den regulären Eintritt für Burg und Ausstellungen. Onlinetickets können unter https://leuchtenburg.ticketfritz.de erworben werden. Wer online kauft, kann dabei sparen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein