Thüringen: Preise für 5 Schülerzeitungen

0
60

Am Montag, 20. November 2023, überreichen die Jurymitglieder fünf Schülerzeitungsredaktionen den mit je 200 Euro dotierten diesjährigen Thüringer Schülerzeitungspreis. Verliehen wird in diesem Jahr auch ein Sonderpreis für Beiträge zum Thema „Wie leben und erleben wir Demokratie an unserer Schule? Was bedeutet Demokratie konkret für uns?“.

Zum Wettbewerb einreichen konnte man neben gedruckten Schülerzeitungen auch Online-Zeitungen. Erstmalig als Bewertungskriterium eingeflossen ist die Crossmedialität der Schülerzeitung, also die Einbeziehung weiterer Informationskanäle wie Podcasts, Webseiten und Soziale Medien. Darüber hinaus bewertet die Jury aus Schule und Öffentlichkeit neben Layout, Inhalt und Kreativität der Publikationen etwa auch die Art und Weise, in der sich die Redaktionen mit jugendrelevanten Themen auseinandergesetzt haben.

Nach dem Urteil der Jury haben alle Preisträgerzeitungen ein hohes nachwuchsjournalistisches Niveau. Sie wurden nach journalistischen Maßstäben vorbildlich erstellt und geben jungen Menschen eine Stimme, die nicht nur für Schülerinnen und Schüler von Interesse ist.

Es gelingt ihnen dabei, Leserinnen und Lesern auf Augenhöhe zu begegnen und sie anzusprechen, ohne Werteurteile zu fällen.

Die Jury hat die Redaktionsteams folgender Zeitungen als Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt:

  • „Drachenpost“ der Vogteischule Oberdorla (Preis in der Kategorie Grundschule)
  • „Moskito“ des Staatlichen Förderzentrums „Lucas Cranach“ Gotha (Preis in der Kategorie Förderschule)
  • „Spickzettel“ des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Ruhla (Preis in der Kategorie weiterführende Schulen)
  • „´ka:os online“ der Kaleidoskopschule Jena (Preis in der Kategorie Online-Zeitung)
  • „MAL 45“ der Regelschule Hermsdorf (Demokratie-Sonderpreis)

Außerdem erhält das Seiler-Gymnasium Schlotheim für seine Publikation „Rotstift 2.0“ den Förderpreis der Funke Mediengruppe.

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter gratuliert allen Preisträgern herzlich: „Sie, liebe Schülerinnen und Schüler, zeigen mit Ihrer journalistischen Arbeit, wie wichtig Nachrichten sind und wie gute Recherche in Zeiten von sich schnell verbreitenden Desinformationen einen Unterschied macht. Ich wünsche Ihnen, dass Sie aus Ihrer Arbeit in den Redaktionen viele wichtige Erfahrungen und Impulse auch für Ihre berufliche Zukunft mitnehmen.“  

Mit dem Schülerzeitungspreis werden überzeugend getextete und gestaltete sowie inhaltlich mutige Thüringer Schülerzeitungen von Schülerzeitungsredaktionen aller Schularten ausgezeichnet. Alle Redaktionen von Schülerzeitungen sind aufgerufen, sich auch im kommenden Jahr am Wettbewerb zu beteiligen. Die diesjährigen Preisträgerzeitungen werden Anfang 2024 zum Bundeswettbewerb der Länder eingereicht.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein