Meiningen: Flucht durch Fluss hilft nichts

0
439

Am 02.12. gegen 23:40 Uhr kam es in Meiningen zu mehreren Fahrzeugaufbrüchen. Ein 25-jähriger Libyer zog durch die Meininger Innenstadt und machte sich an geparkten Fahrzeugen zu schaffen. Dabei versuchte er sein Glück bei mindestens 14 Fahrzeugen, von denen er bei mindestens 9 erfolgreich war. Durch einen Zeugenhinweis konnte der Täter in der Innenstadt von Meiningen angetroffen werden. Als er die Polizeibeamten zu Gesicht bekam, versuchte er zu flüchten. Allerdings hatte er nicht mit der Hartnäckigkeit der Meininger Polizisten gerechnet. Diese eilten dem Flüchtigen soagr durch einen Nebenlauf der Werra hinterher – mit Erfolg. Vermutlich durch die Kalte Dusche geschockt, gab der Täter kurz nach dem Durchqueren der Werra auf und ließ sich festnehmen. Die Person wurde vorläufig festgenommen. Bei ihm wurden Gegenstände aus den aufgebrochenen Fahrzeugen, sowie ein Aufbruchwerkzeug festgestellt. Der Mann erhält er mehrere Anzeigen wegen des besonder schweren Fall des Diebstahls.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein