Jena: Zeugen für Auseinandersetzung in Lobeda-West gesucht

0
229

Am Freitag, den 8. Juni gegen 12:30 Uhr kam es in der Theobald-Renner-Straße vor einem Jugendclub bzw. auf dem Weg von diesem zur Karl-Marx-Allee zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Männern mit Migrationshintergrund.

Bei der Auseinandersetzung wurde eine Person leicht verletzt. Bei der Tatausführung soll einer der Täter ein Küchenmesser in der Hand gehalten haben. Wegen der widersprüchlichen Aussagen der vor Ort angetroffenen Personen bittet die Polizei um sachdienliche Angaben zum Sachverhalt.

Ebenfalls am Freitag wurde gegen 22:00 Uhr durch einen Spaziergänger eine eingeschlagene Seitenscheibe eines roten Pkw Nissan festgestellt. Nach Auskunft des Fahrzeugbesitzers hatte dieser seinen Pkw am Freitag gegen 8:15 Uhr in der Gotthard- Neumann-Straße vor der Hausnummer 7 abgeparkt. Hinweise zu dem oder den Tätern nimmt die Polizei Jena entgegen.

Am vergangenen Freitag kam es gegen 9:45 Uhr auf der B7 zwischen Jena und Isserstedt am Abzweig Cospeda zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher kam aus Richtung Cospeda und wollte nach links auf die B7 in Richtung Jena auffahren. Dabei missachtete der Fahrzeugführer die Vorfahrt eines aus Richtung Isserstedt kommenden Pkw Suzuki. Der Fahrer des Suzuki musste dadurch nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem aus Cospeda kommenden Pkw Peugeot zu vermeiden. Durch das Ausweichmanöver fuhr der Suzuki gegen die dort befindliche Leitplanke und beschädigte sein Fahrzeug. Zeugen, die den Unfall gesehen haben, mögen sich bitte bei der Polizei in Jena melden.

In der Zeit vom Samstag, 23:00 Uhr bis Sonntag, 08:30 Uhr warfen Unbekannte insgesamt drei Gläser mit einer stark riechenden unbekannten breiigen Substanz vor den Eingangsbereich des Lutherhauses in der Hügelstraße. Aufgrund der Verschmutzung mussten die Besucher des Lutherhauses am Sonntagmorgen den Hintereingang benutzen.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here