Befragung zu Klimaoasen in Jena

0
955

Derzeit werden im Stadtzentrum Umfragebögen zu Klimaoasen verteilt. In der Innenstadt werden 250 Haushalte durch studentische Hilfskräfte des Lehrstuhls für Wirtschaftsgeographie der FSU befragt. Geographie-Studentin Sophie Köhler benutzt diese Umnfrage und deren Auswertung für ihre Bachelor-Arbeit. Heiße Sommer, warme Winter: Das Klima wandelt sich. In den Sommermonaten werden die Temperaturen deutlich höher und Mensch, Tier und Umwelt vor große Herausforderungen stellen. Grünflächen und Parkanlagen werden immer wichtiger.

In Jena gibt es jetzt das Programm „Grüne Klimaoasen im urbanen Stadtraum Jenas“. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung stellt dafür die Finanzierung sicher. In den Städten sollen Modellvorhaben und innovative Ansätze zur Stärkung des Stadtgrüns gestärkt werden. Ziel ist eine wissenschaftlich fundierte, langfristig wirksame Grünflächen-Entwicklungsstrategie als Grundlage kommunalpolitischer Entscheidungen.

Neben der Befragung durch die Studenten gibt es auch die Möglichkeit, sich online zu beteiligen. Bis zum 25. Juni können alle Bürgerinnen und Bürger der Saalestadt den Online-Fragebogen (externer Link) ausfüllen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein