Badra: entlaufener Nandu sorgt für Verwirrung

Am Dienstagnachmittag ging bei der Polizei in Sondershausen der Anruf einer Bewohnerin aus Badra ein, dass in ihrem Garten ein Strauß steht und Blumen frisst. Anschließend lief das Tier in ein Weizenfeld nahe Sondershausen. Eine Überprüfung ergab, dass es sich bei dem vermeintlichen Strauß um einen entlaufenen Nandu handelt. Der Laufvogel war bereits am Freitag von seinem Besitzer aus der Ortslage Hamma im Landkreis Nordhausen abgehauen. Seitdem war es nicht gelungen, es wieder einzufangen. Fühlt sich das Tier in die Enge getrieben, so kann es sehr aggressiv werden. Außerdem könnte es auf die Straße laufen und so einen Unfall verursachen. Das Landratsamt Kyffhäuser hat deshalb am Nachmittag entschieden, dass der Nandu zum Abschuss freigegeben wird. Bisher ist der Vogel aber noch nicht wieder aufgetaucht. Er hält sich vermutlich im Waldgebiet zwischen Badra und Hamma auf. Sollte das Tier wieder im Landkreis Nordhausen angetroffen werden, muss über das Schicksal des Tieres neu entschieden werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen