Jena: 1,5ha Feld geraten an der B7 in Brand

0
669

Am 02.07.2018 um 15:30 Uhr wurde die Zentrale Leitstelle Jena informiert, dass ein Feld im Bereich der B7 Ortsausgang Jena in Richtung Eisenberg in Flammen stehen würde. Daraufhin wurden die Freiwillige Feuerwehr Wogau, die Freiwillige Feuerwehr Isserstedt sowie die Berufsfeuerwehr Jena alarmiert.
Die Freiwillige Feuerwehr Jena-Göschwitz und die Freiwillige Feuerwehr Jena-Mitte wurden schon auf Anfahrt mit ihren Tanklöschfahrzeugen nachalarmiert, um ausreichend Löschwasser an der Einsatzstelle zu haben.

Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte hatte sich das Feuer, begünstigt durch leichten Wind, auf 1,5 ha ausgeweitet. Die Mitarbeiter der Agragenossenschaft versuchten bereits mittels Handfeuerlöschern größeren Schaden zu verhindern.

Der Flächenbrand wurde durch das Löschen von mehreren Seiten eingedämmt. Die Mitarbeiter der Agragenosschaft unterstützten die Einsatzkräfte weiterhin bei den Löschmaßnahmen.

Nach 2 Stunden war das Feuer gelöscht und die Einsatzkräfte konnten zurück in ihre Gerätehäuser. Im Einsatz waren 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr Jena, davon 20 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren und 12 der Berufsfeuerwehr.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here