Eisenach: Fahnung nach dem Dieb eines Audi Q7

0
521

Zwischen Donnerstag, dem 01.03.2018, 18.15 Uhr, und Freitag, dem 02.03.2018, 06.45 Uhr, stahl ein unbekannter Täter von einer Pkw-Stellfläche in der Straße An der Höll einen mattschwarzen Audi Q7, Baujahr 2013, amtliches Kennzeichen GTH-JL 611. Das Fahrzeug wurde am 02.03.2018, um 04.23 Uhr, von einer Geschwindigkeitsmessanlage im Jagdbergtunnel auf der BAB 4 bei Jena in Fahrtrichtung Dresden aufgezeichnet. Am Steuer saß eine dem Fahrzeugeigentümer unbekannte männliche Person, bei der es sich um den vermeintlichen Täter handeln dürfte. Bisherige Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Ein gerichtlicher Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung liegt vor. Der Eigentümer gab sein Einverständnis zur Veröffentlichung der amtlichen Kennzeichen. Der Audi besaß ein individuelles Merkmal. Auf der mattschwarzen Motorhaube war ein schwarzer Totenkopf in Glanzlack aufgeklebt. Wer hat nach der Tat den Audi gesehen? Wem wurde er möglicherweise zum Kauf angeboten? Wer kann Hinweise zu dessen Verbleib geben? Wer erkennt die auf dem Foto abgebildete männliche Person am Steuer des Audi? Oder wer kann Hinweise zu deren Identität geben. Wer kann Angaben zur Tat selbst machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Eisenach, Telefon 03691/2610, unter der Bezugnummer 80-002841 oder jede andere Dienststelle entgegen.

BILD:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here