Erfurt: Keine Einbrecher, sondern Handwerker auf nächtlicher Baustelle

0
903

In der vergangenen Nacht traute ein Mann seinen Augen kaum. Kurz vor Mitternacht beobachtete er in der Johannesvorstadt von Erfurt, wie sich Personen mit Taschenlampen in dem Rohbau eines Einfamilienhauses aufhielten. Ohne zu zögern griff der Mann zum Telefon und verständigte die Polizei. Aufgrund mehrerer Einbrüche auf Baustellen in der Vergangenheit, waren die Beamten nach wenigen Minuten vor Ort, um die vermeintlichen Täter zu stellen. Die Polizei traf im vierten Stock drei junge Männer aus Sachsen an. Wie sich herausstellte, handelte es sich nicht um Einbrecher, sondern um Mitarbeiter einer Firma, die noch zu später Stunde mit dem Verlegen der Heizung beschäftigt waren.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein