Erfurt: Verkehrseinschränkungen zum SportScheck RUN am 1. September

0
622

Mit dem SportScheck RUN, dem ehemaligen Nachtlauf sind am Samstag dem 1. September erhebliche Einschränkungen des Verkehrs in der Innenstadt verbunden.

Beginnend mit dem Kinderlauf werden ab 19:00 Uhr sowohl die Biereyestraße sowie die Gutenbergstraße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Ab 20:00 bis etwa 23:00 Uhr werden weitere Sperrungen am Streckenverlauf in folgenden Bereichen vorgenommen: Petersberg – Biereyestraße – Gutenbergstraße – Blumenstraße zwischen Albrechtstraße und Nordhäuser Straße – Andreasstraße – Große Ackerhofsgasse – Moritzstraße – Michaelisstraße – Augustinerstraße – Comthurgasse – Gotthardtstraße – Wenigemarkt – Rathausbrücke – Fischmarkt – Schlösserstraße – Barfüßerstraße – Marstallstraße – Lange Brücke – Fischersand – Holzheienstraße – Brühler Straße – Placidus-Muth-Straße – Theaterplatz – Maximilian-Welsch-Straße – Lauentor – Petrinistraße.

Die Erreichbarkeit sowie die Ausfahrt aus den Bereichen Domplatz und Fischersand sowie dem Andreasgebiet mit dem Fahrzeug kann während der Läufe nicht gewährleistet werden (Notdienste ausgenommen). Anlieger werden gebeten, sich rechtzeitig darauf einzustellen.

Die Umleitung für die Biereyestraße wird für stadtauswärtigen Verkehr über die Fröbelstraße – Stolzestraße – Biereyestraße (nur PKW) ausgewiesen. Hierzu wird in einigen Bereichen der Fröbelstraße ein absolutes Haltverbot angeordnet.

Im Zusammenhang mit den Verkehrsbeeinträchtigungen ist auch die Zufahrt zum Parkhaus Domplatz ab 20:00 Uhr nicht mehr möglich.
Die Ausfahrt zum Lauentor kann jederzeit genutzt werden.

Mit vereinzelten Behinderungen ist auch im Stadtbahnverkehr zu rechnen.

Auf die Beachtung, insbesondere der Sperr- und Haltverbotsbeschilderung, wird nochmals hingewiesen. Ebenso wird um Beachtung der Hinweise der EVAG, der Polizei, der Ordner sowie der Verkehrsdurchsagen gebeten.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten sich auf die geänderte Verkehrsorganisation einzustellen. Soweit möglich, sollte der Bereich gemieden bzw. möglichst weiträumig umfahren werden.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here