Autobahn A4 bei Erfurt: Frau unter Alkohol leistet nach Unfall Widerstand

0
806

Eine alkoholisierte Autofahrerin verunfallte Sonntagmittag auf der A 4 bei Erfurt. Gegen die anschließende medizinische Behandlung und Blutentnahme im Krankenwagen widersetzte sie sich und beleidigte die eingesetzten Beamten. Die 49-jährige Frau aus Berlin hatte die A 4 in Richtung Dresden an der Anschlussstelle Erfurt-Ost verlassen. Weil sie zu schnell war, kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen sowie drei Leitbaken. Nach Überqueren der Fahrbahn und Durchfahren des linken Straßengrabens kam die Frau wieder auf der Fahrbahn zum Stehen. Sie verletzte sich bei dem Unfall leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest lehnte die Frau jedoch ab. Gegen sie wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung ermittelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here