Erfurt: Falsche Polizisten ergaunern von Rentnern 50.000 Euro

0
859
www.pixabay.com CC0 Creative Commons

Seit dem Wochenende erhalten im Großraum von Erfurt vermehrt ältere Bürger Anrufe von falschen Polizisten. Im Verlauf des Gesprächs werden sie unter anderem zu ihren Vermögenswerten ausgefragt. Ein Großteil der älteren Menschen beendete das Telefonat, sodass ihnen kein Vermögensschaden entstand. Unglücklicherweise fielen aber eine 81-jährige Frau und ein 80-jähriger Mann aus dem Erfurter Süden den Betrügern zum Opfer. So gelangten die Täter am späten Sonntagabend an insgesamt 50.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die im Bereich der Dornheimstraße oder der Geschwister-Scholl-Straße auffällige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise nimmt die Kripo Erfurt (0361/7443-1465) entgegen.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Polizei grundsätzlich telefonisch keine Nachfragen zu Vermögenswerten stellt oder Geldübergaben vereinbart. Entstehen Zweifel an der Echtheit des Polizeibeamten, ist das Gespräch umgehend zu beenden und unverzüglich die Polizei zu verständigen.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here