Jena: Unbekannte schießen auf Straßenbahn in Lobeda-Ost

1
854

Um Mithilfe bei der Aufklärung einer Straßenverkehrsgefährdung am Sonntagabend bittet die Jenaer Polizei. Unbekannte beschossen gegen 20.45 Uhr offensichtlich eine Straßenbahn. Die Straßenbahn war gerade auf einer Linienfahrt in Jena Lobeda-Ost stadtauswärts zwischen den Haltestellen Klinikum und Richard-Sorge-Straße unterwegs, als sie mit einem unbekannten Schussmittel, es könnte sich dabei möglicherweise um Stahlkugeln handeln, beschossen wurde. Dabei wurde die Seitenscheibe der Bahn beschädigt, glücklicherweise jedoch kein Fahrgast verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Übergriff aufgenommen und bittet Zeugen, die den Vorfall aus der Straßenbahn heraus oder als Passant auf der Erlanger Allee beobachtet haben, um Hinweise unter 03641-811123.

Eine Unfallflucht beobachtete eine Passantin am Sonntagabend in der Anna-Siemsen-Straße. Ein Autofahrer war beim Ausparken aus seiner Parklücke an einen neben ihm parkenden Pkw gestoßen und anschließend davon gefahren, ohne sich als Unfallverursacher zu erkennen zu geben bzw. seine Personalien ordnungsgemäß zu hinterlassen. Dabei entstand am Verursacherfahrzeug ein Frontschaden, am geparkten anderen Auto Sachschaden an der Fahrertür und am Heck. Die Polizeibeamten nahmen die Unfallflucht auf und fuhren anschließend zur Anschrift des Verursachers, wo sie das Auto mit den zuvor beim Unfall entstandenen Schäden vorfanden.

Den Einbruch in seinen Keller bemerkte ein Bewohner der Ziegesarstraße am Sonntagabend und informierte die Polizei. Unbekannte hatten sich unbefugt Zutritt beschafft und den gesamten Keller so verwüstet, dass es für den Eigentümer zunächst schwierig war, zu erkennen, was die Diebe mitgenommen hatten. Offensichtlich war jedoch, dass sie sein E-Bike mitgenommen haben. Was außerdem noch fehlt, wird der Anzeigenerstatter sicher bei den notwendigen Aufräumarbeiten feststellen.

Leichte Verletzungen zog sich ein Fußgänger am Sonntagmittag bei einem Zusammenstoß mit einem Auto zu. Eine Skoda-Fahrerin befuhr die Camsdorfer Straße in Richtung Friedrich-Engels-Straße, als der 22-Jährige die Straße überqueren wollte. Beide stießen zusammen, der junge Mann erlitt dabei Prellungen. Er wurde zur medizinischen Versorgung ins Klinikum gebracht.

Quelle.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here