Neustadt: Kind schwer verletzt, Rettungshubschrauber bleibt im Skate-Park hängen

0
438

Am Mittwoch gegen 15:35 Uhr hatte ein Rettungshubschrauber die Absicht auf dem Skate-Park bei den Sportanlagen an der Karl-Liebknecht-Straße zu landen. Er sollte ein schwer verletztes Kind in eine Klinik fliegen (siehe Medieninformation der PI Saale-Orla). Bei der Landung übersah der Pilot eine Grint-Stange, welche sich etwa 30cm über dem Boden befand, und landete darauf. Dadurch kippte der Hubschrauber nach hinten und kam mit einem Schutzblech des Heckrotor auf den Boden. Dieses Blech wurde dabei leicht beschädigt. Da der Hubschrauber sich zudem mit einer Kufe unter der Stange verhakte, musste die FFW Neustadt/Orla die Stange abschneiden. Es konnte am gestrigen Tag vor Ort nicht geklärt werden, ob der Hubschrauber noch flugfähig war. Daher blieb der Huschrauber vorerst stehen. Für das schwer verletzte Kind wurde in der Zwischenzeit ein zweiter Rettungshubschrauber angefordert. Es enstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro am Hubschrauber und ca. 500 euro an der Stange.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here