Gera: Mutter zahlt Geldstrafe für 39jährigen Sohn

0
660

Bundespolizisten kontrollierten gestern kurz nach 23:00 Uhr einen 39-jährigen Deutschen im Geraer Hauptbahnhof. Bei der Überprüfung seiner Personalien kam heraus, dass der Mann zur Festnahme ausgeschrieben war. Die Staatsanwaltschaft Gera hatte Haftbefehl erlassen, weil er eine Geldstrafe wegen Diebstahls bislang nicht bezahlte. Die Beamten nahmen den Mann mit aufs Revier, von wo aus dieser seine Mutter verständigte. Erst als diese die Geldstrafe von mehr als 1500 Euro bezahlte, wurde der ohne festen Wohnsitz Lebende wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein