Tierpark Gera: Sturm Eberhard verursacht 20.000 Euro Schaden

0
67

Der Tierpark Gera wurde am vergangenen Wochenende erneut von einem Sturm schwer getroffen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden am Yak-Haus, dem Damwildhaus und-gehege und dem Waschbärengehege auf circa 20.000 Euro.

Dank der schnellen und unkomplizierten Unterstützung vieler Helfer, wie der Feuerwehr, der OTEGAU GmbH, dem THW und weiteren, konnte der Tierpark nach zwei Schließtagen gestern wieder geöffnet werden. Glücklicherweise sind bei dem Sturm keine Tiere zu Schaden gekommen. Dennoch ist es der Stadt Gera ein großes Anliegen, die Anlagen schnellstmöglich wieder herzurichten. „Die Bürgerinnen und Bürger haben uns bereits im vergangenen Jahr, nach dem Sturm Friederike, enorm unterstützt, wofür ich sehr dankbar bin“, betont Oberbürgermeister Julian Vonarb. „Wir freuen uns aber natürlich auch in diesem Jahr über jeden Euro an Spenden, den wir den Tieren zugutekommen lassen können.“

Der Tierpark hat aufgrund zahlreicher Anfragen ein Spendenkonto eingerichtet.

Tierpark Gera
Sparkasse Gera Greiz
IBAN: DE 90830500000000000019
BIC: HELADEF 1 GER
Verwendungszweck:
2531/41459/78.75500.9/ Sturm Eberhard

Konrad Nickschick, Fachdienstleiter Umwelt, hofft, dass alle Schäden bis spätestens Ende März beseitigt sein werden, um nicht nur den Tieren sondern auch den Besuchern wieder einen unbeschwerten Aufenthalt im Tierpark zu ermöglichen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here