Thüringen: Mercedes E-Klasse brennt auf der A9 aus

0
475
Ausmaß des Motorbrandes bei Eintreffen der Polizei (Foto: API)

Am Sonntagabend gegen 22:00 Uhr wurde die Autobahnpolizeiinspektion informiert, dass auf der Richtungsfahrbahn München Flammen aus dem Motorraum eines Pkw schlagen. Fast gleichzeitig mit dem Meldungseingang traf eine Streife am Brandort zwischen den Anschlussstellen Schleiz und Bad Lobenstein ein. Während die drei betroffenen Insassen mit ihrem Hund das Fahrzeug bereits unverletzt verlassen hatten und geistesgegenwärtig den mitgeführten Pkw- Anhänger abhängten, versuchten die Polizeibeamten noch den Brand mittels Pulverlöschern einzudämmen. Dies gelang leider nicht, aber zumindest konnten noch die Wertsachen aus dem Fahrzeug gesichert werden.

Der Brandort wurde für den Löschangriff der angeforderten Feuerwehr abgesichert. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schleiz kamen zum Einsatz und löschten den Brand, der inzwischen vollständig auf den Pkw vom Typ Mercedes E- Klasse übergegriffen war. Der Sachschaden am Fahrzeug wurde auf ca. 10.000 Euro und der Schaden an der Fahrbahndecke auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Ursächlich für den Brand war ein „Motorplatzer“.

Die Autobahn 9 war für etwa 45 Minuten voll gesperrt, was der Brandbekämpfung und Fahrbahnreinigung geschuldet war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here