Ammern: Hund greift Spaziergänger an und muss eingeschläfert werden

0
240

Ammern: und greift Spaziergänger an und muss eingeschläfert werden – Tragisch endete für einen Mann der Spaziergang mit einem Hund am Mittag in Ammern. Der Hund, ein Malinois, der im Tierheim lebte, biss plötzlich zu und verletzte den Spaziergänger an Schulter und Arm. Im Anschluss lief der aggressive Hund frei umher, so dass neben einem Rettungswagen für den Schwerverletzten auch die Tierrettung angefordert werden musste. Außerdem begab sich eine Mitarbeiterin des Veterinäramtes vor Ort. Polizisten und Kameraden der Feuerwehr übernahmen zunächst die Suche nach dem gefährlichen Tier, das bereits schon mehrfach in der Vergangenheit zugebissen hatte. Mit präpariertem Futter gelang es schließlich der Tierrettung und einem Mitarbeiter des örtlichen Tierheimes den Hund anzulocken, bevor er eingeschläfert werden musste. Der schwer Verletzte kam ins Krankenhaus. Er hatte das Tier im Auftrag des Tierheimes ausgeführt. Warum der Malinois plötzlich zugebissen hat, ist unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here