Gera veröffentlicht Informationen zum Corona-Virus

0
804

Die Stadt Gera hat bereits seit Anfang Februar 2020 vorbereitende Maßnahmen ergriffen. Auf Grund der Situation wurde zusätzlich ein durchgehender Rufbereitschaftsdienst im Team Hygiene angeordnet. Seit mehreren Wochen verfolgt unser Gesundheitsamt aufmerksam die Informationen zur Verbreitung und Ausdehnung des neuen Coronavirus.

Das Robert-Koch-Institut aktualisiert regelmäßig die Risikobewertung für Deutschland. In Deutschland sind bislang nur wenige bestätigte Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) aufgetreten. Mit Stand vom 26.02.2020 wird „die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland aktuell als gering bis mäßig eingeschätzt.“ In der Stadt Gera gibt es bis heute noch keinen bestätigten Erkrankungsfall.

Trotzdem bereiten sich auch die Einrichtungen in und außerhalb der Stadtverwaltung auf das mögliche Auftreten der Erkrankung und deren Ausbreitung vor. In regelmäßigen Arbeitsgesprächen im Gesundheitsamt wird die aktuelle Lage und daraus ggf. abzuleitende dringende Maßnahmen besprochen. Des Weiteren wurden bereits Lagebesprechungen ämterübergreifend durchgeführt, um sich auf die besondere Situation einzustellen.

Das Gesundheitsamt ist gerade dabei, Informationen für die Bürger/innen und für Fachkräfte in Gemeinschaftseinrichtungen aktualisiert zusammenzustellen. Gleichzeitig bietet das Landesamt für Verbraucherschutz unter der Telefonnummer: 0361 57-3815099, in der Zeit von Montag bis Freitag von 09:00-12:00 Uhr und von 13:30-15:00 Uhr, ein Infotelefon zum Thema SARS-CoV-2 (COVID-2019) an.

Alle sind aufgefordert, sich durch die bekannten Hygienemaßnahmen vor der Ansteckung zu schützen bzw. die Ausbreitung zu minimieren:

– Regelmäßiges Händewaschen
– Niesen oder Husten in die Ellenbeuge
– 1-2m Abstand zu hustenden bzw. niesenden Fremdpersonen halten
– Große Menschenansammlungen vermeiden
– Händeschütteln durch Anlächeln ersetzen

Bei Anzeichen eines Atemweginfektes mit Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Atembeschwerden und Kontakt zu einem bestätigtem Coronavirusfall oder Aufenthalt in einem Risikogebiet sollte man zu Hause bleiben und den behandelnden Arzt oder das Gesundheitsamt telefonisch (838 3526) zu den Servicezeiten Montag-Donnerstag in der Zeit von 09:00-17:00 Uhr und am Freitag in der Zeit von 09:00-15:00 Uhr kontaktieren. Am Wochenende wenden Sie sich bitte an den Bereitschaftsdienst unter 116117.

Weitere aktuelle Informationen zur Verbreitung dieser Erkrankung, Empfehlungen zur Vorbeugung und Diagnostik sowie Reise- und Sicherheitshinweise für China finden Sie auf folgenden Internetseiten:

https://www.thueringen.de/th7/tlv/aktuell/thema/index.aspx

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here