Start Thüringen Erfurt Erfurt: letzter Abschnitt der Bonifaciusstraße wird saniert

Erfurt: letzter Abschnitt der Bonifaciusstraße wird saniert

0
Erfurt: letzter Abschnitt der Bonifaciusstraße wird saniert

Ab dem 16. März 2020 wird der Benaryplatz zwischen Gothaer Platz und Brühlerwallstraße grundhaft ausgebaut. Es ist der letzte Bauabschnitt der Bonifaciusstraße und somit der Lückenschluss der bereits fertiggestellten Trassen zwischen Karl-Marx-Platz und Gothaer Platz.

Die Entwässerungskanäle und Hausanschlüsse werden erneuert. Straße und Gehwege werden grundhaft ausgebaut und erhalten eine neue Beleuchtung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte August 2020 an und erfolgen unter Vollsperrung des Straßenabschnitts.

Die Umleitung stadteinwärts vom Gothaer Platz kommend erfolgt über die Alfred-Hess-Straße, Espachstraße und Gustav-Adolf-Straße zurück auf die Bonifaciusstraße. Stadtauswärts aus Richtung Karl-Marx-Platz kommend wird der Verkehr über die Brühlerwallstraße umgeleitet, in der die Einbahnstraßenregelung umgekehrt wird. Über die Straße des Friedens gelangen die Verkehrsteilnehmer zum Gothaer Platz.

Die Bonemilchstraße ist vom Benaryplatz während der Bauzeit nicht erreichbar. Die Zufahrt erfolgt über Domplatz, Lauentor und Maximilian-Welsch-Straße.

Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden gebeten, sich auf die Situation einzustellen und insbesondere im Berufsverkehr mehr Zeit einzuplanen. Das Tiefbau- und Verkehrsamt bittet um Verständnis für die notwendigen Beeinträchtigungen.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here