Start Thüringen Gera Gera: Übergriffe auf dem Friedrich-Naumann-Platz

Gera: Übergriffe auf dem Friedrich-Naumann-Platz

0
Gera: Übergriffe auf dem Friedrich-Naumann-Platz

Samstagabend (28.03.2020), gegen 19:55 Uhr meldeten sich Anwohner bei der Geraer Polizei, dass sie eine körperliche Auseinandersetzung mehrerer Personen auf dem Friedrich-Naumann-Platz wahrnahmen, wobei eine Frau laut um Hilfe rief. Unverzüglich rückten Streifenwagen der Geraer Polizei zum Einsatzort aus. Nach derzeitigen Erkenntnissen befanden sich die beiden späteren Geschädigten (36, 47) gemeinsam mit weiteren Bekannten an der Straßenbahnhaltestelle in der Gutenbergstraße. Ebenfalls vor Ort befanden sich drei Männer, wovon zwei (32, 49) als spätere Täter einer Körperverletzung identifiziert werden konnten. Einer der Täter (32) griff schließlich aus noch ungeklärten Gründen den 36-Jährigen unvermittelt körperlich mit Schlägen und Tritten an und verletzte ihn dabei. Als ihm der 47-Jährige zu Hilfe eilen wollte, wurde dieser vom Begleiter (49) des 32-jährigen Angreifers ebenfalls körperlich angegriffen und verletzt. Die beiden mit über 2 Promille alkoholisierten Täter konnten von den Polizeibeamten in der Fasanieriestraße festgestellt werden. Der noch immer hochgradig aggressive 32-jährige Tatverdächtige wurde folglich in Unterbindungsgewahrsam genommen. Der 36-jährige Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Geschehen wurden seitens der Geraer Polizei aufgenommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here