Weimar: Spiegelzelt-Lastenrad gestohlen

0
156

Um kurz nach Mitternacht hörte ein Mann aus der Schwanseestraße wie sich jemand an seinem Fahrrad zu schaffen machte. Es war vor dem Wohnhaus an einem Metallzaun gesichert abgestellt. Mit einer sogenannten Flex schnitt der Dieb ein Stück des Zauns heraus, um das Schloss zu entfernen und verschwand mit dem Lastenrad. Trotz sofort aufgenommener Verfolgung konnte der Besitzer den Dieb nicht mehr finden. Es handelt sich um ein sehr markantes Lastenrad, auf dem Werbung für das „Köstritzer Spiegelzelt“ aufgebracht ist. Der Täter flüchtete in Richtung Herbststraße / Herrmann-Brill-Platz. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der PI Weimar zu melden.

Hitlergruß gezeigt

Wegen einer Ruhestörung wurde die Polizei am Dienstagabend gegen 23:00 Uhr aus dem Bereich des August-Fröhlich-Platzes informiert. Ein Zeuge sah zudem, wie aus der Gruppe heraus der Hitlergruß gezeigt wurde. Die Beamten der Polizei Weimar konnten eine fünfköpfige Gruppierung feststellen. Gegen zwei der Jugendlichen (14 und 18 Jahre) wird nunmehr wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Ladendieb

Die Polizei musste am Dienstagnachmittag wegen eines gestellten Ladendiebes zum Einsatz kommen, weil er sich nicht ausweisen konnte. Grund hierfür war sein Alter. Der 10-Jährige ist noch nicht im Besitz eines Ausweises. Der Junge wurde seinen Eltern übergeben. Bleibt zu hoffen, dass ihn dieses einschneidende Erlebnis geprägt hat und er nicht wieder stiehlt.

Fahndung nach Einbrechern

Zu einem großangelegten Polizeieinsatz kam es Dienstagmorgen in Weimar. In der Asbachstraße stellte ein Mann einen Einbrecher fest, welcher sodann die Flucht ergriff. Mit einem Komplizen entkamen die beiden Männer in nördliche Richtung. Trotz dessen, dass der Zeuge sich an ihre Fersen heftete, die Polizei sofort Fahndungsmaßnahmen im Bereich der nördlichen Innenstadt und angrenzender Gebiete einleitete und später sogar ein Fährtensuchhund eingesetzte, entkamen die Täter unerkannt.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here