Erfurt setzt auf Sentinel E – neuer Geruchsstoff für das Gas im Stadtgebiet

0
109

„Ab November riecht unser Gas anders. Im gesamten Netzgebiet stellen wir auf einen neuen Geruchsstoff um. Von Natur aus ist Gas eigentlich geruchlos, wir mischen aber einen Warngeruch bei, damit ausströmendes Gas sofort erkannt wird“, sagt Martin Rudolf, Projektingenieur der SWE Netz GmbH.

Dieser Vorgang nennt sich Odorierung. Ab 2. November wird dafür Sentinel E eingesetzt, ein bewährtes Odoriermittel. Durch seinen prägnanten und unangenehmen Geruch nach faulen Eiern erzielt es eine hohe Warnwirkung.

„Auf die Gasqualität hat der neue Odorstoff keine Auswirkungen. Andere Netzbetriebe haben in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit Sentinel E gemacht, zudem ist es durch seinen geringen Schwefelgehalt noch umweltfreundlicher“, sagt Martin Rudolf und betont: „So ist jederzeit sichergestellt, dass schon geringste Mengen ausströmenden Gases wahrgenommen werden können.“

Wer wissen möchte, wie Sentinel E riecht, kann sich im Kundenzentrum der Stadtwerke Erfurt Odorkarten abholen. Sie sind mit dem Geruchsstoff versetzt.

Quelle: SWE Stadtwerke Erfurt GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here