Erfurt: 24 neue Corona Fälle, Versorgung in den Krankenhäusern ist gewährleistet

0
192

Die Zahl der Neuinfektionen in Erfurt liegt am 29.10. 8.00 Uhr bei 24 und damit deutlich unter den hohen Zahlen des Vortages.

Die medizinische Versorgung in den beiden Erfurter Krankenhäusern ist aktuell gewährleistet. „Alle regulär geplanten Behandlungen werden nach derzeitigem Stand durchgeführt“, bestätigt Prof. Dr. Thomas Steiner, Ärztlicher Direktor des Helios Klinikums. Um angesichts der steigenden Zahl stationärer Covid-Patienten die Arbeitsfähigkeit beider Krankenhäuser zu sichern, gilt ab morgen ein Besuchsverbot im Helios Klinikum Erfurt und im Katholischen Krankenhaus St. Nepomuk Erfurt.

Damit soll verhindert werden, dass Besucherinnen und Besucher Infektionen mit ans Krankenbett bringen. „Natürlich wird es in Einzelfällen Ausnahmen geben“, so Steiner. Diese werden jeweils in Absprache mit dem behandelnden Arzt festgelegt, erklärt Dr. Jörg Pertschy, Ärztlicher Direktor des Katholischen Krankenhauses. Beide Mediziner beobachten einen drastischen Anstieg der stationär behandelten Covid-Patienten, sehen sich aber durch die im Frühjahr getroffenen Vorbereitungen gut gerüstet.

Aktuell befinden sich im Katholischen Krankenhaus 7 Patienten auf der Covid-Isolationsstation, eine Person wird intensivmedizinisch behandelt. Im Helios Klinikum befinden sich aktuell 29 Patienten mit gesicherter Covid-Infektion in Behandlung, vier davon liegen auf der Intensivstation. Als Level-1-Klinik bzw. Schwerpunktkrankenhaus werden im Helios Klinikum Patientinnen und Patienten aus ganz Mittelthüringen aufgenommen.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here