Saalfeld: 37-Jähriger geht erneut auf Personen los

0
214

Bereits vor zwei Tagen wurde über einen alkoholisierten 37-Jährigen (polnisch) berichtet, welcher eine Mutter mit ihrem Kind in der Nähe des Saalfelder Bahnhofes unvermittelt angegriffen hatte. Der Beschuldigte hatte ebenfalls Widerstand gegen die eingesetzten Beamten geleistet und wurde daraufhin in das Saalfelder Krankenhaus gebracht. Am gestrigen Abend dann erreichte die Polizeibeamten ein Hilferuf aus dem Bereich des Saalfelder Marktes. Wie sich herausstellte, handelte es sich um den identischen Angreifer, nämlich um den 37-jährigen Polen, welcher erneut und völlig unvermittelt eine 18-Jährige angegriffen und dadurch verletzt hatte. Bei Eintreffen der Beamten versuchte der Beschuldigte zu flüchten, konnte jedoch gestellt werden. Während der Festnahme leistete der Beschuldigte massiv Widerstand und bespuckte die Beamten. Diese brachten ihn, auch aufgrund seiner vermutlich starken Alkoholisierung, zunächst in das Saalfelder Krankenhaus. Während der Maßnahmen wurde bekannt, dass es zwischenzeitlich einen durch das Amtsgericht Nürnberg erlassenen Haftbefehl vom 16.11.2020 gab, woraufhin am Mittwochnachmittag eine Vorführung beim Amtsgericht in Rudolstadt erfolgte. Der Beschuldigte wurde nach Verkündung des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here