Gera: Anmeldung für weiterführende Schulen im März

0
275

In den ersten beiden Märzwochen 2021 finden die Anmeldungen der künftigen 5. Klassen an den weiterführenden Schulen für das Schuljahr 2021/2022 statt.

Für die allgemeinbildenden Gymnasien, die Gemeinschaftsschule und die Gesamtschule gilt der 1.-6. März, für die allgemeinbildenden Regelschulen und das Förderzentrum der 8.-12. März, als Anmeldezeitraum.

Im Rahmen der Zeugnisausgabe erhalten die in Gera wohnenden Schüler der Klasse 4 an den staatlichen Grundschulen der Stadt Gera ein Informationsschreiben an die Sorgeberechtigten sowie das Schulanmeldeformular. Pandemiebedingt wird die Schulanmeldung an einer staatlichen weiterführenden Schule für das Schuljahr 2021/2022 ausschließlich kontaktlos über den Postweg stattfinden.
Bisher ermöglichte ein „Tag der offenen Tür“ der einzelnen Schulen für Schülerinnen, Schüler und deren Eltern die Chance, sich einen persönlichen Eindruck von der jeweiligen Schule zu machen und Fragen zu stellen. Diese Quelle der Informationsbeschaffung entfällt in diesem Jahr pandemiebedingt ersatzlos. Um dennoch einen ersten Überblick über die Schulen zu erhalten, bieten wir Ihnen auf dieser Seite (Siehe Downloads) eine Übersicht mit den Kurzprofilen der Schulen an. Auf diesem lassen sich mit einem Blick sowohl die unterschiedlichen Abschlüsse als auch die pädagogischen Schwerpunkte, Sprachprofile und mögliche Arbeitsgemeinschaften erkennen.

„Die Situation ist für alle schwierig und wir versuchen als Stadtverwaltung zu helfen, um die Schülerinnen und Schüler der derzeitigen vierten Klassen und deren Eltern bei dieser wegweisenden Entscheidung für die richtige Schule zu unterstützen“, so Sandra Wanzar, Dezernentin für Jugend und Soziales. Sie führt weiter aus: „Daher erweitern wir unser Informationsangebot und hoffen, damit dem vorhandenen Bedarf an Informationen Rechnung zu tragen.“

In der Stadt Gera kann entsprechend den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten zwischen den folgenden Schulen gewählt werden: Auf den drei staatlichen Gymnasien, dem „Zabel-Gymnasium“, dem „Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium“ und dem „Goethe-Gymnasium/Rutheneum seit 1608“, kann nach 12 Schuljahren das Abitur abgelegt werden. An der „Staatlichen Integrierten Gesamtschule“ wird nach 9 Jahren der Hauptschulabschluss, nach 10 Jahren der Realschulabschluss oder nach 13 Jahren die allgemeine Hochschulreife erworben. Die vier Regelschulen – die „Otto Dix“-Schule, die „Debschwitzer Schule“, „Die Vierte“ sowie „Die Bieblacher Schule“ bieten die Möglichkeit einen Hauptschulabschluss und den qualifizierenden Hauptschulabschluss nach der 9. Klasse sowie den Realschulabschluss nach der 10. Klasse zu erhalten.

Die Ostschule bietet ab diesem Jahr besondere Bildungschancen: Die bisherige Regelschule wird ab dem kommenden Schuljahr die erste staatliche Thüringer Gemeinschaftsschule in der Stadt Gera. Damit können an dieser Schule alle Abschlüsse erworben werden: Haupt- und Realschulabschluss und durch Kooperation mit dem „Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium“ das Abitur nach der 12. Klasse.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here