Gorndorf: Handyfoto von Fahrschein reicht nicht zum Bezahlen

0
148

Gestern Abend stiegen drei Jugendliche in einen Bus in Gorndorf ein. Während zwei von ihnen ihr Fahrtentgeld ordnungsgemäß entrichteten, war der Dritte der Meinung, dass das Handyfoto eines Fahrscheins ausreichend wäre. Als der Busfahrer das natürlich nicht akzeptierte, wurde er durch den jungen Mann in der Folge beleidigt, bedroht und auch bespuckt. Durch seine Begleiter konnte er schließlich aus dem Bus gezogen werden. Hier wollte er dessen Weiterfahrt verhindern, in dem er sich direkt davor auf die Fahrbahn stellte. Erst die Mitteilung des Busfahrers, dass die Polizei verständigt wurde, führte dazu, dass der junge Mann die Örtlichkeit zügig und unerkannt verlies. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Inspektionsdienst in Saalfeld zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here