Erfurt: Rangelei während der Fahrt im Auto

0
233

Eine Zeugin meldete sich gestern Nachmittag bei der Sömmerdaer Polizei und berichtete von einem handfesten Streit. Sie hatte einen Mann und eine Frau an einem Auto festgestellt, bei denen es heftig zur Sache ging. Offenbar hatten die beiden eine Auseinandersetzung, bei der die Frau kräftig zulangte. Der Mann hatte tiefe blutende Kratzwunden davon getragen. Das Auto samt Fahrer konnte dann im Bereich Kölleda festgestellt werden und die Angaben der Zeugin bestätigten sich. Die Frau befand sich zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr in dem Auto. Neben den tiefen Kratzspuren wies der 38-Jährige eine deutliche Beule am Kopf auf. Auf Nachfrage gab er zu, dass seine Beifahrerin ihm während der Fahrt eine Glasflasche gegen den Kopf geschlagen hatte. Außerdem zog sie währen der Fahrt die Handbremse an. Warum sie so in Rage geriet, ist der Polizei nicht bekannt. Sie fertigten Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern noch an

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here