Erfurt: Parkflächen am Löbertor werden zur Baustelle

0
204

Die öffentlichen Parkflächen am Löbertor stehen ab Mitte Januar 2022 nicht mehr zur Verfügung. Grund dafür ist der Neubau eines Geschäftshauses mit Supermarkt, Hotel und Parkhaus mit 548 Pkw-Stellplätzen. Das Stadtentwicklungsprojekt wurde im Frühjahr 2021 vom Erfurter Stadtrat genehmigt. Derzeit wird das Grundstück mit den nötigen Versorgungsleitungen erschlossen, bestehende Leitungen im zukünftigen Baufeld werden umverlegt.

Die bauvorbereitenden Maßnahmen in der Neuwerkstraße und auf dem Parkplatzareal dauern voraussichtlich noch bis zum 28. Februar an. So lange bleibt auch die jetzige Verkehrsregelung inklusive Schranken bestehen. Sie dienen der Sicherheit und sollen verhindern, dass Verkehrsteilnehmende, wie zum Beispiel Radfahrerinnen und Radfahrer, unbefugt den Baustellenbereich durchqueren und in die Baugruben stürzen. Eine Umleitung für Kfz-, Rad- und Fußverkehr ist vor Ort ausgeschildert. Straßenbahnfahrer öffnen die Schranken via Funk. Damit hat die Baustelle keinen Einfluss auf den Fahrplan der Evag.

Sind die Tiefbauarbeiten abgeschlossen, startet der Hochbau. Dann wird die Verkehrsführung noch einmal angepasst. Dazu wird im Vorfeld informiert.

Auch die notwendige Baumfällungen werden bis Ende Februar 2022 durchgeführt. 30 Bäume müssen für das Bauvorhaben weichen. 24 Ersatzpflanzungen haben bereits Am Tannenwäldchen stattgefunden, 13 weitere stehen noch aus.

Mit Fertigstellung des Geschäftshauses 2024 sollen sich für Erfurts Innenstadt zahlreiche städtebauliche Verbesserungen einstellen. Regionaler Handel und Gastronomie sollen gestärkt werden.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here