Friedrichroda: Schülerzeitung des Perthes-Gymnasiums ausgezeichnet

0
176

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb der Schülerzeitungen konnte sich mit dem „Durchblick“ des Perthes-Gymnasiums Friedrichroda auch eine Thüringer Redaktion durchsetzen. Mit ihrer Spezialnummer zum Thema „Wasser“ holten die Schülerinnen und Schüler beim Sonderpreis „EinSatz für eine bessere Gesellschaft“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend den 2. Platz.

In der prämierten Ausgabe der Schülerzeitung steht das Thema „Wasser“ im Mittelpunkt. Dabei werden sowohl internationale Fragen wie die Privatisierung von Wasserquellen in Entwicklungsländern beleuchtet als auch Nachhaltigkeitsaspekte aus dem persönlichen Bereich, wie die eigene Ernährung, angesprochen. In vielen, gut recherchierten Artikeln wird die Frage der Wasserknappheit erörtert.

WERBUNG-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone. Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:
Telegram: Thib24 Telegram Channel
Facebook: Thib24 Facebook Seite
Telegram: Thib24 Twitter Channel
--------------------------------------------------

Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury war „der Blick über den deutschen und europäischen Tellerrand beim Thema Nachhaltigkeit“. Dieser sei „ein Alleinstellungsmerkmal der Zeitung, dadurch hebt sich ‚Durchblick‘ von der Masse ab“, wie es in der Laudatio heißt.

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter gratuliert der erfolgreichen Schülerzeitungsredaktion des Perthes-Gymnasiums: „Die Auseinandersetzung mit den großen Zukunftsthemen und die Vermittlung der dadurch gewonnenen Erkenntnisse sind ein ganz zentraler Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe. Ich danke den Schülerinnen und Schülern für eine sehr gelungene Arbeit. Auch den Lehrkräften, welche den jungen Redakteurinnen und Redakteuren mit Rat und Tat zur Seite stehen, gehört mein Dank.“

Die Auszeichnungsveranstaltung findet voraussichtlich im Juni 2022 in Berlin statt.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein