Thüringen: Angebote, Galas und Benefizkonzerte für die Ukraine

0
274

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine unterstützen Thüringer Kulturvereine, -institutionen sowie Kulturakteure gemeinsam mit der Thüringer Staatskanzlei ukrainische Künstlerinnen und Künstler auf vielfältige Weise. Als Zeichen der Solidarität, aber auch der Hoffnung finden beispielsweise vielerorts Benefizkonzerte statt. In enger Abstimmung zwischen Thüringens Kulturstaatssekretärin Tina Beer und JenaKultur sowie den Theatern Meiningen und Eisenach werden so auch dem Opernensemble Odessa sowie der Kiewer Oper Auftrittsmöglichkeiten und dem jeweiligen Publikum vor Ort internationale Aufführungen geboten.

„Die Bilder und Klänge des Chors vor dem Opernhaus in Odessa und des Orchesters in Kiew gingen um die Welt und versinnbildlichen den Kampf des Guten und Schönen gegen die Barbarei des Krieges. Kunst und Kultur können diese Barbarei nicht beenden, aber sie können Brücken bauen. Dass diese Brücken so zahlreich und stabil von Thüringen in die Ukraine reichen, berührt mich, da die Solidarität der sich beteiligenden Thüringer Kultureinrichtungen insbesondere mit Blick auf die eigenen pandemiebedingten Herausforderungen mehr als beeindruckend ist“, so Kulturstaatssekretärin Tina Beer, die Vorstellungen in Jena und Meiningen besuchen wird.

Programm bisher vorgesehener Benefizkonzerte:

19. & 20. April 2022 | 20 Uhr | Volkshaus Jena
BENEFIZKONZERT für das Ensemble des Opernhauses Odessa (Ukraine)

JenaKultur ermöglicht dem ukrainischen Ensemble im April zwei Konzerte im Volkshaus Jena. Die Einnahmen gehen direkt an die knapp 40 Musiker:innen und Tänzer:innen, und ermöglichen so die Finanzierung und Fortsetzung ihrer Tour in Deutschland. Am Pult steht Dirigent Vitaliy Kovalchuk, der sein Studium an der Weimarer Musikhochschule „Franz Liszt“ absolviert hat und dadurch mit der Stadt Jena sehr vertraut ist.

Weitere Informationen und der Ticketkauf unter https://www.volkshaus-jena.de/de/927930

4. Mai 2022 | 19.30 Uhr |Staatstheater Meiningen

BENEFIZKONZERT „Fidelio“-Gastspiel der Kiewer Oper

Das Staatstheater Meiningen bringt ukrainische Kunst auf die Bühne, die in ihrem angestammten Theater nicht mehr gezeigt werden kann: Mit Unterstützung durch die ukrainische Botschaft Berlin zeigt das Staatstheater Meiningen am 4. Mai 2022 als Gastspiel eine Inszenierung von Beethovens „Fidelio“ aus Kiew. Premiere war an der dortigen „Kyiv Municipal Academic Opera and Ballet Theater for Children ans Youth“ am 12. Februar 2022 – kurz vor Ausbruch des Krieges. Regie führt der ukrainische Bariton und Regisseur Andrey Maslakov, der an u.a. an der Hochschule für Musik in Augsburg studierte. Gastengagements führten ihn unter anderem auch nach Eisenach und Erfurt. Seit 2020 ist Maslakov als Regisseur tätig und inszenierte u.a. „Die Zauberflöte“ und „Carmen“ in Kiew, sowie „Aida“ in Deir el-Bahari, Luxor.

Weitere Informationen und Ticketverkauf unter https://www.staatstheater-meiningen.de/spielplan/mai-2022.html

Freikarten für Geflüchtete aus der Ukraine

Gegen Vorlage des Passes erhalten ukrainische Geflüchtete sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse eine Freikarte (begrenztes Kontingent) für die Veranstaltungen.

Darüber hinaus fanden und finden eine Vielzahl weiterer Benefizkonzerte und andere Aktionen Thüringer Kultureinrichtungen statt. So gab es in Altenburg, Gera, Rudolstadt und Weimar Benefizveranstaltungen. Am 22. April 2022 steht im Theater Eisenach ein Benfizkonzert/Galakonzert des Opernhauses Odessa auf dem Spielplan. In den Thüringer Museen laufen vielfältige Aktivitäten zur Unterstützung der Ukraine: Anlässlich des Überfalls auf die Ukraine hat z.B. die Kunstsammlung Gera mit einer spontanen Sonderausstellung reagiert, die die Folgen eines Krieges an Hand von Kunstwerken aus der eigenen Sammlung (u.a. Theo Balden, Eberhard Dietzsch, Otto Dix) aufzeigt. Viele Museen führen Spendensammlungen durch, für die teilweise spezielle Artikel verkauft werden. Von der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten und dem Museum für Ur- und Frühgeschichte werden Projekte für ukrainische Kinder und Jugendliche angeboten. Die Wartburg bietet ukrainischen Gästen freien Eintritt.

Autor: Thüringer Staatskanzlei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein