Suhl: Hotel geprellt und bestohlen

0
435

Ein 23-Jähriger mietete sich über Ostern für zwei Tage in einem Suhler Hotel in der Bahnhofstraße ein. Nach dem Aufenthalt gab der junge Mann gegenüber dem Personal an, Geld in einer Bank holen zu müssen, um die Rechnung zu begleichen. Er hinterließ seinen Personalausweis als Pfand. Jedoch hielt sich der 23-Jährige nicht an die Abmachung und kam nicht wieder. Ostermontag wurde dieser Gast mit einer weiblichen Begleitperson im Getränkelager des Hotels schlafend festgestellt. Beide nächtigten hier unerlaubt und bedienten sich an den gelagerten Getränken. Die Polizei leitete unter anderem Anzeigen wegen Diebstahl, Zellprellerei und Hausfriedensbruch ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein