Erfurt: WhatsApp Betrug mit mehreren 1.000 Euro Schaden

0
111

Eine 70-Jährige wurde von Donnerstag auf Freitag Opfer eines Whatsapp-Betruges. Wie der Polizei am Samstag mitgeteilt wurde, schrieben die Täter die Dame mit einer unbekannten Handynummer bei dem Messenger-Dienst an. Sie gaben sich als ihr Sohn aus und brachten die Frau dazu, ihnen knapp 9.000 Euro zu überweisen. Als die 70-Jährige ihren Sohn kurze Zeit später anrief, flog der Betrug auf. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein