Erfurt: Angriff mit Samurai Schwert in der Straßenbahn

0
178

In Erfurt verletzte ein Mann einen 22-Jährigen mit einem Samurai Schwert. In einer Straßenbahn waren die beiden Männer am frühen Sonntagmorgen aneinandergeraten. Dabei fügte der Täter dem Fahrgast eine leichte Schnittwunde zu. Eine Streife der Bundes- und Landespolizei ergriff den 35-Jährigen in unmittelbarer Nähe und stellte das asiatische Messer sicher. Der polizeibekannte Mann leistete Widerstand und bespuckte die Polizisten. Aufgrund seines geistigen Zustandes, wurde er in ein Krankenhaus eingewiesen. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein