Erfurt: Taxifahrer angegriffen

0
131

Ein 20-Jähriger griff Sonntagmorgen im Erfurter Norden einen Taxifahrer an. Der Mann bestellte sich dazu kurz vor 02:00 Uhr ein Fahrzeug in die Lowetscher Straße. Als der 62-jährige Fahrer vor dem Mehrfamilienhaus wartete, sprach ihn der Täter durch die geöffnete Fahrertür an und forderte Bargeld. Als der Taxifahrer der Aufforderung nicht nachkam, verlangte der 20-Jährige eine größere Geldsumme und die Herausgabe des Taxis. Da der Fahrer auf die Forderungen immer noch nicht einging, wurde er von dem Täter mehrfach geschlagen und getreten. Dem 62-Jährigen gelang schließlich leicht verletzt mit seinem Taxi die Flucht. Durch einen Zeugenhinweis stellten alarmierte Polizeikräfte den Täter wenig später stark betrunken in seiner Wohnung fest. Er muss sich nun wegen versuchter räuberischer Erpressung strafrechtlich verantworten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein