Erfurt: Ideen und Projekt zum #erfurtkultursommer gesucht

0
131

Auch im Jahr 2023 geht das Unterstützungsprogramm der Stadt Erfurt für sommerliche Veranstaltungsformate wieder an den Start. Kunst- und Kulturschaffende sind aufgerufen, für den #erfurtkultursommer ihre Ideen bei der Kulturdirektion Erfurt einzureichen. Abgabeschluss ist der 31. Januar 2023.

Kunst- und Kulturschaffende können Anträge einreichen

Ob Open-Air-Konzerte, Theateraufführungen, Lesungen, Performances, Ausstellungen oder experimentelle Kulturformate – der #erfurtkultursommer hat auch 2023 das Ziel, mit einem vielfältigen Kulturangebot ein breites Publikum zu erreichen. Er soll dabei das gesamte Stadtgebiet Erfurts kulturell beleben. Für diesen Zweck stehen Fördermittel von insgesamt 300.000 Euro zur Verfügung.

Bis zum 31. Januar 2023 können juristische und natürliche Personen bei der Kulturdirektion einen Antrag für Formate stellen, die zwischen Juni und September 2023 in Erfurt von lokalen sowie regionalen Künstlern realisiert werden. Die Kulturdirektion ruft dabei insbesondere auch zur Einreichung für Projekte an städtischen Orten mit einer eher schwachen kulturellen Infrastruktur auf.

Das Antragsformular ist unter Kulturförderung zu finden. Es kann per E-Mail an kulturfoerderung@erfurt.de gesendet oder postalisch bei der Kulturdirektion eingereicht werden. Über die Förderung wird der zuständige Ausschuss für Bildung und Kultur der Stadt Erfurt final beschließen.

2021 startete die Landeshauptstadt Erfurt in Kooperation mit der Sparkasse Mittelthüringen erstmalig das Hilfsprogramm #erfurtkultursommer. Es sollte  negative Folgen der Corona-Pandemie auf den Kultursektor mindern. 2023 geht das Programm in die dritte Runde.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein